Wandbekleidung für raffinierte Eleganz
26/05/2020 • COVID-19 Info • Wir akzeptieren und versenden weiterhin alle Bestellungen und Musteranfragen • Arte ist immer noch für Sie da
Wandbekleidung für raffinierte Eleganz
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 

Camouflage

 
Kollektion Camouflage Muster
 

Berechnen Sie hier wieviel Rollen/Laufmeter Sie von dem Muster brauchen. Dieser Calculator berücksichtigt den Ansatz und den Schnittabfall. Achtung, das Ergebnis ist ein Hinweis, keine exakte Berechnung.


Wände

Die Höhe soll niedriger sein als die Länge der Rolle  
Oberfläche: 0 m2
Wand zufügen

Ergebnis (Hinweis)

Oberfläche:  m2
Anzahl Rollen: 0
Anzahl Laufmeter/Yards: 0 
Alle Referenzen
Wählen Sie eine Referenz bitte
 

Muster

 
 
 

Story

 
 
 
 
 

Es weht ein frischer Wind

An Inspiration mangelt es Arte nicht. Zum Glück. Denn trotz der dunklen Krisenwolken steigt die Nachfrage nach schönen Produkten weiterhin. Möglicherweise sogar‚ dank’ der Krise. Denn auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wünschen wir uns Gemütlichkeit und Ambiente. In den eigenen vier Wänden, aber auch in Restaurants, Geschäften und Hotels ... Denselben Trend beobachten wir übrigens auch in der Mode, wo die Menschen wieder voller Erwartung nach neuen Linien und Farben Ausschau halten. An sich ein positives Zeichen, denn das bedeutet, dass wir trotz allem nicht pessimistisch sind.

Die Kollektion, die wir hier vorstellen, heißt „Camouflage“. Den Designer faszinierte der Moiré-Effekt, und er experimentierte mit ihm, bis er das gewünschte Ergebnis erzielte. Moiré ist ein französischer Begriff, der auf eine bestimmte Seidenart verweist, die dieses typische wellige Muster aufweist. Moiré entsteht, wenn zwei Linien – oder im Fall von Textilien Fäden – in einem anderen Winkel aufeinander liegen. Auf einem alten Bildschirm sah man es früher, wenn jemand z. B. einen gestreiften Anzug trug. Der Moiré-Effekt wurde dabei durch die Streifen des Anzugs verursacht, die nicht parallel zu den Streifen auf dem Bildschirm verliefen. Ihr Fernsehbild schien dann zu flimmern. Auch zu Zeiten der Op-Art war Moiré ein beliebtes Mittel zur Erzielung bestimmter optischer Effekte. Der Künstler Victor Vasarely zum Beispiel war darin ein Meister.

Faux uni
Jeder Artikel aus der Camouflage-Kollektion spielt mit dem Moiré-Effekt und je nach der gewählten Farbe ergibt sich mitunter ein völlig anderer Anblick. Es bleibt ein ‚Faux uni’, aber kein statisches. Da steckt Leben drin. Man darf zwar von einem bestimmten Farbton ausgehen, aber immer wieder ist dort diese einzigartige wasserähnlich wellige Bewegung zu sehen. Niemals kehrt derselbe Rhythmus zurück, und genau das ist das Besondere an Camouflage. Nichts ist so, wie es aussieht. Und nichts ähnelt dem, was es ist.

Gewagt, aber stilvollCamouflage flirtet gerne mit Architektur, weil es einfarbig ist und zugleich Bewegung erzeugt. Es kommt deshalb in einem beinahe kubistischen oder surrealistischen Interieur sehr gut zur Geltung. Die Farbpalette sieht ‚teuer’ aus und man stößt nur auf sanfte, warme Farben wie Sand und rostige Erdfarben, ein warmes Bordeauxrot und ein tiefes Schwarz. Bei den helleren Farben ist ein sehr besonderes perlendes Grau und silberartiges Weiß enthalten. Bei allen Farbtönen erhält man einen subtilen Glanz, der mitunter ausgeprägter aussieht, je nach der gewählten Farbe und dem Lichteinfall. Gewagt, aber sehr stilvoll.

 
 

Projekte